Menu Home

US-Line Longfill-Aromen

Unentgeltliche Vorstellung nikotinfreier Produkte


Heute möchte ich Euch die „US-Line“ Longfill-Aromen vorstellen. Es sind sechs Geschmacksvarianten aus dem Hause „Michael’s Shop der Dampfer„. Die hauseigenen Liquid- und Aromakreationen bieten Dampfern eine vielschichtige und abwechslungsreiche Geschmackswelt – so der Hersteller. Ich bin schon sehr gespannt!
Geliefert werden die „US-Line“ Longfills in 60 ml Chubby Gorilla Flaschen, befüllt mit 10 ml Aroma. Aufgefüllt wird nur noch mit Eurer Lieblingsbase/Nikotinshot. Nach kräftigem Schütteln sind die fertigen E-Liquids sofort dampfbar. Ich habe sie allerdings noch ein paar Tage reifen lassen – jetzt wird probiert.

New York Cheesecake: New York Cheesecake gehört zu den leckersten Dingen, die die Welt zu bieten hat – diese hier wird Dich cremig umhauen!
Geruch: Vordergründig sind kuchig-keksige und schwache Zitronen- und Vanille-Aromen wahrzunehmen – angenehm …
Leckcheck: Ein süßer Mix aus Backaromen, eine Frischkäse-Creme, Vanille, ganz hinten schmecke ich auch etwas Zitrone
Geschmack: Beim Dampfen entfaltet sich ein satter aromatischer Aromen-Mix, der nach leicht buttrigen Keksen und nach einer cremigen Frischkäse-Sahne schmeckt. Ein gut dosiertes Vanille-Aroma und zarte zitronige Noten runden diese gut getroffene Aromenkreation gekonnt ab. Es schwingen da noch andere Dinge mit, die ich aber nicht klar herausschmecken kann. Kokosnuss vielleicht? Kurzum, dieses Liquid schmeckt ganz so wie eine dieser gehaltvollen amerikanischen Cheesecakes. Nur nicht so übertrieben süß und schwer, was mir sehr gut gefällt. Ein Becher guten heißen Kaffee dazu und dann kalorienarm genießen – was braucht man mehr! 😀


Cheesecake Blutorange ice: Fruchtig-herbe Blutorange gebettet auf feinster Backware – frisch aus dem Kühlschrank
Geruch: Orangenaromen stehen hier im Vordergrund, die Gebäcknoten  sind schwächer, aber gut erkennbar
Leckcheck: Ein gut getroffenes Blutorange-Aroma, leicht herb-fruchtig und nicht zu süß und fast auf gleicher Höhe nehme ich kuchige und sahnige Aromen wahr. Eine schwache Koolada-Note ist ebenfalls zu schmecken
Geschmack: Ein angenehm fruchtiges, nicht zu süßes Blutorangen-Aroma mit seiner typischen feinen herben Note stehen beim Dampfen im Vordergrund. Die wohl dosierte Koolada-Note sorgt hier für eine angenehme, nicht übertrieben stark wirkende erfrischende Kühle. Das leicht cremige Cheesecake-Aroma spielt in diesem Aromenkonstrukt zwar nicht die Hauptrolle, ist aber sehr gut zu schmecken und so wirkt dieser Aromen-Mix ausgewogen und harmonisch auf mich. Es wurde nicht übermäßig gesüßt und so schmeckt dieses Liquid leicht, fruchtig und frisch – sehr schön! 😉


Cheesecake Mandarine ice: Gekühlter Käsekuchen mit frischen Mandarinenfilets
Geruch: Im Vordergrund nehme ich kuchige Aromen und weiter hinten auch ein zartes Mandarine-Aroma wahr.
Leckcheck: Ein süßer Mix aus teigig-keksig wirkenden Backaromen, der Frischkäse-Creme und einem angenehmen Mandarine-Aroma. Eine leichte Koolada-Spur ist ebenfalls zu schmecken.
Geschmack: Der dichte Dampf bringt schöne Backaromen, die sich gleich mit dem Cheesecake-Aroma verbinden. Die zarten fruchtig-süßen Noten der Mandarine scheinen sich sanft darauf nieder zu lassen und setzen hier feine fruchtige Akzente. Die eingebrachte Koolada-Spur sorgt auch hier für eine angenehme, nicht übertreiben wirkende Frische, die dieses Liquid-Aroma wohltuend abrundet. Es schmeckt dank der wohl dosierten Süße leicht und fruchtig-frisch und sehr gut zu einer guten Tasse Kaffee, oder Tee. Lecker! 🙂


Erdnussbutter Apfel: Apfel mit ordentlich Erdnussbutter – heraus kommt ein Duett aus Frucht und süß-nussigem Aroma
Geruch: Das Apfelaroma steht hier klar im Vordergrund. Die Erdnussbutter hält sich hier eher zurück und ist nur schwach wahrzunehmen.
Leckcheck: Auf dem Finger stellt sich das ähnlich dar – vorn liegt ein fruchtig-süßer Apfel, gefolgt von dezenteren Erdnusbutter-Aromen.
Geschmack: Ein weicher, cremiger, aromatisch-nussig schmeckender Dampf scheint das recht gut getroffene, nicht zu süße und fruchtig-apfelige Aroma förmlich zu umhüllen. So stellt sich das für mich jedenfalls dar. Es entsteht so ein glatter harmonischer Mix, der den fruchtig-süßen Apfel und die Erdnussbutter aufs feinste miteinander verbindet und trotzdem den nötigen Raum lässt, sich vollends zu entfalten. Eine gelungene Kombination. Interessant und vielschichtig – ich mag das! 😉


Erdnussbutter Erdbeere: Erdnussbutter mit Erdbeer-Topping! Dies Kombination macht süchtig!
Geruch:  Hier steht die Erdbeere vorn. Die Erdnussbutter hält sich auch hier eher im Hintergrund und ist nur schwach wahrzunehmen.
Leckcheck: Ein Mix aus Erdbeeren und dem Aroma der Erdnussbutter ist klar erkennbar – nicht zu süß und mit schwach bitteren Noten …
Geschmack: Auch hier bringt der dichte cremige Dampf einen Aromen-Mix aus natürlich schmeckender Erdbeere und der aromatisch-nussigen Erdnussbutter – nicht zu süß, dafür mit schönen fruchtigen Säurespitzen der Erdbeere, die sich so gegen die starken nussigen Aromen der Erdnussbutter behaupten kann. Ebenfalls eine sehr interessante, leckere und harmonische Kombination, wie ich finde – aber die Kombination aus Apfel und Erdnussbutter gefällt mir persönlich etwas besser. Nun – die Geschmäcker sind verschieden und ich bin sicher, dass dieses Liquid seine Liebhaber findet.  😉


Kaffee Caramell: Die Königin der Heißgetränke vereint mit süßem Karamell – real american: Coffe to go
Geruch: Es duftet angenehm nach aromatischem Kaffee und gutem Karamell
Leckcheck:  Auf dem Finger schmecke ich einen starken, leicht bitteren, schwach gesüßten Kaffee und etwas schwächer dieses angenehme Karamell-Aroma
Geschmack: Oh ja! Der Dampf schmeckt so wie ein guter frisch gebrühter Kaffee schmecken sollte; kräftig, mit feinen Säurespitzen und aromatischen Röst-Aromen versehen. Das eingearbeitete Karamell-Aroma bringt eine dezente, angenehme Süße und den für Karamell typischen runden Geschmack, der sich wunderbar mit dem Kaffee verbindet und so die kräftigen „Wogen“ des starken Kaffees gekonnt glättet. Richtig gut! 😛


Fazit: Die hier getesteten Longfills von „Michael’s Shop der Dampfer“ sind durchweg gute, in sich stimmige und ausgewogen wirkende Geschmacks-Kreationen. Man spürt Michael’s  jahrelange Erfahrung und die Liebe zum Detail, die  bei der Erstellung der Rezepturen mit eingeflossen sind – die Ergebnisse sprechen für sich.
Da hier sinnig mit Süße umgegangen wurde, erscheinen die Liquid-Aromen der US-Line auch nicht zu überladen und schwer, sondern vermitteln einen eher leichten Eindruck und sind somit aus meiner Sicht auch allday-tauglich.

Bezugsquelle: Michael’s Shop der Dampfer