Menu Home

Ohm Brew Flavour Concentrate

Unentgeltliche Vorstellung nikotinfreier Produkte


Heute stelle ich Euch die Ohm Brew Flavour Concentrate-Linie, eine E-Liquid-Marke der Firma Webottle aus Belfast, Nordirland vor. Es sind ausgesuchte Aromen, die bereits in den UK echte Verkaufsschlager sind und jetzt auch in Deutschland zu bekommen sind. Geliefert werden 10 ml Aroma Konzentrat in einer 60 ml Chubby Gorilla Flasche. Aufgefüllt wird mit Eurer Lieblingsbase. Kräftig schütteln, dann sind sie bereit gedampft zu werden. Der Hersteller gibt keine weiteren Reifezeiten vor. Ich habe meine sechs Testkandidaten schon vor einiger Zeit angemischt – sie hatten also Zeit zum reifen – jetzt wird probiert…

Passionfruit Mango – Exotische Früchte wie die Maracuja trifft auf die Süße einer reifen Mango
Leckcheck: Ein angenehm süßer Mix aus Passionsfrucht und Mango, die Mango liegt hier geschmacklich vorn. Ich spüre auch eine ganz feine Koolada-Spur auf dem Gaumen.
Geschmack: Auch beim Dampfen liegt das angenehme, nicht zu süße Mango-Aroma leicht vorn. Die feinen säuerlich-fruchtigen Aromen der Passionsfrucht mischen sich hinzu und ergeben einen sehr harmonisch ausbalancierten Fruchtmix, der Dank der sehr leichten Koolada-Spur erfrischend und belebend schmeckt, ohne direkt zu kühl zu wirken. Daher ist dieses Liquid nicht nur im Sommer eine Empfehlung, sondern ist meiner Meinung nach durch alle Jahreszeiten hinweg gut dampfbar – sehr schön!


Rockin Raspberry Sorbet – Leckere süße Himbeere mit leichten Noten von Zitrusfrüchten und einem Hauch Vanille
Leckcheck: Eine süße,  fast bonbonartige Himbeere, begleitet von einer Vanille-Note. Zitrus-Aromen nehme ich noch nicht wahr. Dafür aber eine ganz leichte Kooladaspur.
Geschmack: Der Dampf bringt eine fruchtige, nicht zu süße und gut getroffene Himbeere, die nichts bonbonartiges mehr aufweist. Für eine gewisse Spritzigkeit, die auf der Zungenspitze gut zu spüren ist, sorgen fein untergearbeitete Zitrusnoten, die sich sehr schön mit der Himbeere mischen.  Durch die nur geringe Zugabe von Koolada wirkt auch hier das Gesamtkontrukt erfrischend-fruchtig und belebend. Beim Ausatmen kommt dieses feine Vanille-Aroma hinzu, nicht sehr stark, aber doch gut erkennbar rundet es diesen Fruchtmix wohltuend ab. Auch hier denke ich, dass dieses Liquid ganzjährig gut dampfbar ist. Passt!


Lemon & Lime Lolly – Ein leckerer Mix aus süß-saurem Zitronen- und Limettenlutscher
Leckcheck: Angenehm fruchtige Limetten und Zitronen-Aromen und nicht so süß, wie gedacht …
Geschmack: Wer jetzt glaubt, er werde nun den zuckersüßen Lolli schmecken, wird überrascht sein. Denn hier kommen sehr gut getroffene Limetten- und Zitronen-Aromen voll zur Geltung. Säuerlich, spritzig-fruchtig, mit leicht herben Noten und nur leicht gesüßt tanzt dieser Zitrusmix auf der Zunge und ist auch nach dem ausatmen noch lange im Mund präsent. Tolle Sache.


Blueberry Bubble – Süßer Blaubeer/Heidelbeer-Kaugummigeschmack
Leckcheck: Es schmeckt auf dem Finger wie in der Kurzbeschreibung beschrieben – es ist ein süßer Mix aus Blaubeeren und Kaugummi. Eine feine Kooladaspur ist ebenfalls vorhanden.
Geschmack: Ja – und auch beim Dampfen ist es so, wie es schon im Leckcheck zu erwarten war; der Dampf bringt eine satte Kaugummi-Note. Sie wird von einer puderzuckrigen Süße und einer nicht ganz authentischen Blaubeere begleitet. Die Koolada-Note sorgt hier für den Frische-Kick, der nicht all zu heftig ausfällt, aber doch gut spürbar ist, was mir gefällt. Der Geschmack des Kaugummis erinnert mich an den einer weltbekannten Firma, die Ihre Kaugummiprodukte in einem kleinen Päckchen in gelber Verpackung anbietet …  😉


Sensation X – Ein erfrischender Mix aus Menthol und Minze
Leckcheck: Ja – hier werden die Sinne frei – und die Atemwege. Es ist ein recht kräftiger Mix aus Minze und Menthol, der hier zum Einsatz kommt.
Geschmack: „Das ist starker Tobak!“ – wenn ich das mal so sagen darf. Ein wirklich kräftiger Schwall Menthol und Minze sucht den Weg in die Lunge und  sorgt bei mir erst einmal für einem heftigen Hustenanfall – ich muss runter mit der Leistung, denn solch kräftige Menthol- und Minze-Aromen sind meine zarten Lungenflügel nicht gewohnt. Nachdem ich nun mit der Leistung ordentlich runter gegangen bin, kann ich es dampfen, ohne gleich husten zu müssen. Nun – wir haben hier führend kräftige Mentholaromen, die von weniger stark dosierten Minze-Aromen und einer ebenfalls eher zurückhaltenden Süße begleitet wird. Es ist keine Spearminze, sondern eine gut getroffene grüne Minze. In Kombination mit dem Menthol sorgt diese Geschmackskreation für freie Atemwege – das steht fest! Für Freunde „atemraubender Frische“ ist das genau das richtige!  🙂


Vanilla Custard – Cremiger, aromatischer Vanille Pudding wie zu Großmutters Zeiten
Leckcheck: Es schmeckt auf dem Finger nach einem aromatischen nicht zu süßen und gut getroffenen Vanillepudding, fast schon cremig!
Geschmack: Ja, was soll ich da noch sagen? Es ist eine wunderbar cremiger, nicht zu süßer und vollmundiger Vanillepudding, der den gesamten Mundraum wohlschmeckend ausfüllt ohne dabei schwer zu wirken. Weich und voll im Geschmack und sehr aromatisch legt sich diese Vanillecreme auf Gaumen und Zunge und bleibt auch nach dem Dampfen noch eine ganze Weile spürbar. Schmeckt fast wie selbst gemacht – einfach lecker!  🙂


Fazit: Die Liquiddesigner von Webottle haben hier einen tollen Job gemacht und schmackhafte Liquid-Aromen in den verschiedensten Geschmacksrichtungen kreiert, die ich ohne Einschränkungen empfehlen möchte.
Jedes der von mir getesteten Liquids der Ohm Brew Flavour Concentrate-Linie schmeckt sehr ausbalanciert, aromatisch und in sich rund. Da hier sinnig mit Süße umgegangen und auf angemessene Dosierung der Aromen geachtet wurde, wirken diese Liquid-Aromen auch nicht zu schwer und überladen, sondern vermitteln einen eher leichten Eindruck und sind somit aus meiner Sicht allday-tauglich. Hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis und somit sind sie bestimmt einen Versuch wert.

Bezugsquelle: Hello Vape