Menu Home

Dash One

Unentgeltliche Vorstellung nikotinfreier Produkte


Die aus Kaiserslautern stammende Liquid- und Aromen-Manufaktur Dash Liquids, erfolgreich geführt von Esther Jung, ist seit Jahren eine feste Größe im E-Zigaretten-Geschäft. Sie und ihre Crew haben von Anfang an auf Qualität gesetzt und kreierten mit viel Erfolg unter anderem Liquids anhand außergewöhnlicher Rezepturen. Vielschichtig, aromatisch und komplex.
Dieses Mal geht Dash Liquids andere Wege – man hat sich auf die weniger vielschichtigen, komplexen Dinge besonnen und setzte den Gedanken konsequent um, Liquid-Aromen mit nur einem geschmacklichen Thema zu kreieren, ohne weitere Geschmackskomponenten hinzuzufügen. Das klingt zuerst einmal recht simpel, hat aber sicherlich auch seine spannenden Momente, wenn man es richtig gut machen will. Erst als auch das letzte Mitglied der Dash-Liquid-Crew mit den Ergebnissen zufrieden war, gingen die Dinge in die Produktion.
Entstanden sind vier Geschmacksrichtungen; Vanille, Erdbeere, Traube und Apfel. Jeweils einmal ohne und einmal mit Zugabe von einem Dash Frische.
Geliefert werden sie in 60 ml Chubby Gorilla Flaschen und sind mit 15 ml Aroma befüllt. Die Flasche wird dann bis zur Oberkante mit Eurer Lieblingsbase aufgefüllt, gemischt und ist lt. Herstellerangaben nach 3 – 5 Tagen Reifezeit bereit zum Dampfen.  Jetzt ist es also an der Zeit sie zu probieren.

DASH One Apple
Geruch: Ein schönes apfeliges Aroma, sehr aromatisch – es hat etwas von frisch aufgeschnittenen roten und grünen Äpfeln
Leckcheck: Sehr süßer, intensiver Apfelgeschmack.
Geschmack: Beim Dampfen gibt’s angenehm aromatische Äpfel. Gut gesüßt zwar, aber dadurch auch angenehm weich und rund. Nicht ganz authentisch, aber dennoch gut getroffen. Tja – mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Es ist ein schöner runder, fruchtig-süßer und aromatisch schmeckender Apfelgeschmack, der sich auf Gaumen und Zunge breit macht und dort noch lange spürbar ist. Wer also ein Freund guter vollmundiger und fruchtig-süßer Apfelaromen ohne weitere Zutaten ist, sollte es versuchen. Mir gefällt’s.


DASH One Strawberry:
Geruch: Ein angenehmer Duft frisch aufgeschnittener süßer Erdbeeren.
Leckcheck: Auch hier ein sehr rundes, süßes Erdbeeraroma, dass mich an frisch aufgeschnittene, gezuckerte Erdbeeren erinnert.
Geschmack: Der Dampf bringt einen schönen aromatisch-fruchtigen, fast schon cremigen Erdbeergeschmack. Er ist rund, weich und trotz einer gewissen Süße auch mit ein wenig Säure versehen, die hier angenehme Akzente setzt und diese Erdbeere sehr lebendig und fruchtig erscheinen lässt. Was sich beim Leckcheck andeutete, bestätigt sich nun beim Dampfen. Der Geschmack erinnert mich stark an sonnengereifte, frisch aufgeschnittene und mit Zucker bestreute Erdbeeren – so wie meine Mutter sie früher im Sommer für uns Kinder angerichtet hat – schöne Erinnerungen …


DASH One Grape
Geruch
: Süße und Trauben-Aromen nehme ich gut wahr.
Leckcheck: Ein weicher, milder und runder gut getroffener Geschmack reifer Trauben mit einer guten Portion Süße.
Geschmack: Beim Dampfen bestätigt sich der erste Eindruck vom Leckcheck; der Dampf bringt milde, leicht gesüßte und klar erkennbar fruchtige Trauben-Aromen. Die feinen Säurespitzen sorgen auch hier für Lebendigkeit und Frische. Es ist ein weiches und fruchtig-süßes Geschmackserlebnis dass sich im Mund ausbreitet – sehr harmonisch, rund und keineswegs zu kräftig aromatisiert, wirkt es leicht und fein auf mich – lecker!


DASH One Vanilla:
Geruch: Es duftet angenehm nach einer guten Vanille.
Leckcheck: Ein gut getroffenes nicht zu kräftiges Vanille-Aroma mit einer guten Portion Süße – angenehm.
Geschmack: Vanille-Liquids wirken auf mich oft schwer, zu kräftig und zu stark gesüßt. Dies ist hier nicht der Fall. Diese Vanille schmeckt leicht, weich und trotzdem sehr aromatisch und vollmundig. Die eingebrachte Süße ist gut zu schmecken, ist aber wohl dosiert und lässt das Vanille-Aroma noch etwas runder und cremig erscheinen. Das gefällt mir sehr!


Die ICE-Varianten:
Bei den vier Geschmacksvarianten Vanille, Erdbeere, Traube und Apfel mit einem Dash Frische verhält es sich beim Test ganz ähnlich, wie bei denen ohne Koolada-Zugabe. Sie büßen nichts von ihrem vollen aromatischen Geschmack ein. Es wurde lediglich für mein Empfinden eine spürbare, aber nicht zu kräftige, den eigentlichen Geschmack überdeckende Dosis Frische hinzugefügt. Sie gibt den vier Geschmacksrichtungen noch einen kleinen Kick. Mir persönlich gefallen die neuen Dash ONE-Aromen ohne Frische ein wenig besser – aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.  😉


Fazit: Die Liquid-Designer von Dash Liquids  haben hier wieder einmal einen tollen Job gemacht. Sie haben  einmal mehr bewiesen, dass weniger manchmal mehr ist und haben sehr schmackhafte, harmonisch runde Geschmackserlebnisse mit Allday-Tauglichkeit geschaffen. „Keep It Simple!-Keep It One!“ ist der Slogan zu dieser neuen Aromen-Serie. Ja, so sehe ich das auch – dem ist nichts hinzuzufügen … 🙂